verjagen

verjagen

* * *

ver|ja|gen [fɛɐ̯'ja:gn̩] <tr.; hat:
fortjagen, gewaltsam vertreiben:
sie wurden von Haus und Hof verjagt; die Tiere aus dem Garten verjagen.
Syn.: verscheuchen.

* * *

ver|ja|gen 〈V. tr.; hatwegjagen, verscheuchen ● einen Einbrecher \verjagen; Fliegen, Mücken, Vögel, Wespen \verjagen; jmdm. die Sorgen, Grillen \verjagen 〈fig.〉

* * *

ver|ja|gen <sw. V.; hat [mhd. verjagen, ahd. firjagōn]:
fortjagen, gewaltsam vertreiben:
jmdn. von Haus und Hof v.;
einen Hund v.;
der Wind hat die Wolken verjagt;
Ü die bösen Gedanken, die Sorgen v.

* * *

ver|ja|gen <sw. V.; hat [mhd. verjagen, ahd. firjagōn]: fortjagen, gewaltsam vertreiben: jmdn. von Haus und Hof v.; Den damaligen Erzbischof hatte Seine Majestät ins Ausland verjagt (Saarbr. Zeitung 28. 12. 79, 15); einen Hund v.; Mücken, Fliegen v.; der Wind hat die Wolken verjagt; Ü die bösen Gedanken, die Sorgen v.; Aber die Straße, auf der es hinaufgeht, verjagt alle Romantik (natur 8, 1991, 91).

Universal-Lexikon. 2012.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verjagen — Verjagen, verb. regul. act. in die Ferne jagen, so daß sich das Zeitwort mehr auf die Entfernung, als auf den Ort beziehet, aus welchem jemand gejaget wird. Die Diebe wurden verjagt. Die Vögel verjagen. Jemanden von Haus und Hof verjagen, oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verjagen — V. (Aufbaustufe) jmdn. unter Gewaltanwendung von einem Ort vertreiben Synonyme: davonjagen, fortjagen, fortscheuchen, forttreiben, verscheuchen, vertreiben, wegjagen, wegscheuchen Beispiele: Der König wurde aus dem Land verjagt. Er hat die… …   Extremes Deutsch

  • verjagen — abweisen, davonjagen, fortjagen, fortscheuchen, forttreiben, hinausjagen, hinausscheuchen, hinaustreiben, in die Flucht schlagen, verscheuchen, vertreiben, von sich weisen, wegjagen, wegscheuchen, wegtreiben; (ugs.): [lange] Beine machen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verjagen — ver·ja̲·gen; verjagte, hat verjagt; [Vt] jemanden / ein Tier verjagen jemanden / ein Tier zwingen, wegzulaufen ≈ fortjagen, vertreiben: den Fuchs (aus dem Hühnerstall) verjagen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verjagen — jagen: Das auf das dt. und niederl. Sprachgebiet beschränkte Verb (mhd. jagen, ahd. jagōn, mnd. jagen, mniederl. jaghen) hat keine sicheren außergerm. Entsprechungen. Die Verknüpfung mit der Wortgruppe von aind. yalú ḥ »rastlos« ist zweifelhaft …   Das Herkunftswörterbuch

  • Verjagen — Was man nicht kann verjagen, das muss man ruhig tragen. Lat.: Summa est stultitia frustra confici dolore, cum intelligas nihil posse profici. (Cic.) (Philippi, II, 204.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • verjagen — verjagenrefl 1.sicherschrecken.ManjagtsichselberinAngstundSchrecken.Nie dersächs,spätestensseit1900. 2.dieBeherrschungverlieren.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • verjagen — Magdeburg • erschrecken …   Plattdeutsch-Hochdeutsch

  • verjagen — ver|ja|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • schtöike —  verjagen …   Aargauer-Hochdeutsch Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”